Sonnenhaus
 
Nachdem wir den Energieverbrauch des Hauses optimiert haben, wird das Konzept der Energie-
erzeugung diskutiert. Angefangen von der Brennwerttechnik, die bei hoch gedämmten Häusern unter bestimmten Umständen kaufmännisch durchaus sinnvoll sein kann gibt es vermehrt den Wunsch nach Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und einer ökologisch effizienten Versorgung mit regenerativen Brennstoffen. Das Sonnenhaus ist ein Haus, bei dem der Deckungsgrad für Heizung und Warmwasser über 50 % liegt
- große thermische Solarkollektorflächen
- sehr großer Pufferspeicher
- wasserführender Kamin oder Pelletanlage
oder
- große PV-Modulfläche
- Wärmepumpe
- Speichertechnik (Batterie oder thermischer Pufferspeicher)
 
Die zweite Variante hat den Vorteil, dass ein großer Teil des Haushaltsstroms und der eventuellen Elektromobilität gedeckt werden kann.
Beide Systeme haben wir mehrfach realisiert.